geplant 05. Mai bis 13. Juni 2021

outlines and insides
Katharina Neuweg – Ines Schaikowski

Zum virtuellen Besuch der Ausstellung folgen Sie diesem Link:


outlines & insides

Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Ines Schaikowski: aus der Serie Hybride Heimat. 2020, Objekte & Modelle
Katharina Neuweg: Nr. 1 (Gefäße). Aquarell auf Papier, 14,7x21 cm
Katharina Neuweg: Nr. 5 (Gefäße). 2019, Deckfarbe auf Steinpapier, 50cm x 70 cm
Katharina Neuweg: Räucherschale. 2021, Pastell auf Papier, 23,7 cm x 30,7cm
Katharina Neuweg: aus der Serie Improvisation. 2020, Aquarell auf Steinpapier, 70 cm x 50 cm

Der Kunstverein zu Rostock hat die Künstlerinnen Katharina Neuweg und Ines Schaikowski zu einer gemeinsamen Ausstellung eingeladen.

In einer Vielzahl von Bewerbungen für das aktuelle Ausstellungsjahr erweckten die Positionen der beiden Künstlerinnen unser besonderes Interesse, weil sie mit unterschiedlichen Mitteln arbeitend, ähnliche Fragestellungen und Schaffensprinzipien verfolgen, die nun in unserer Galerie in einen spannenden Dialog treten können.

Katharina Neuweg
*1978 in Wien, lebt und arbeitet in Thurow (Mecklenburgische Seenplatte)

"Wo nichts zu sein scheint, findest du die ganze Welt"
Selektion und Rezeption sind individuelle Prozesse. Sich selbst als stetes, sich veränderndes Äußeres und Inneres zu begreifen und das eigene Sehen sowie seine Grenzen in Bezug zur Umwelt zu hinterfragen, findet sich auch im Prozess ihrer Arbeiten wieder.

Ines Schaikowski
*1981, lebt und arbeitet in Wriezen (Märkisch-Oderland) und Barcelona

Übereinandergestapelt, angereiht, aufgeschichtet – ob Betonwürfel, Papiertuch oder Bindfaden – reflektieren die aktuellen Arbeiten aus „Hybride Heimat“, die Möglichkeiten und Bedürfnisse des Individuums, sich innerhalb von oft diffusen und mehrdimensionalen Alltagsrutinen zu manifestieren.


Katharina Neuweg und Ines Schaikowski im Gespräch mit Max Fuhrmann

Ein Film von Stefanie Rübensaal


Image Name