Walter Trier

Der Kunstverein zu Rostock würdigt im Rahmen des 1. Rostocker Illustrationsfestivals ILLUSTRADE den Zeichner Walter Trier (1890 - 1951). Die Ausstellung entstand in Zusammenarbeit mit dem Walter Trier-Archiv Konstanz, dessen Leiterin Frau Dr. Antje Neuner-Warthorst wir zu besonderem Dank für die kuratorische Begleitung verpflichtet sind.

"Für Erwachsene"
Von Beginn wendet sich Walter Trier in seinen Arbeiten an das erwachsene Publikum. Er zeichnet für eine Reihe von Tageszeitungen, Satiremagazine sowie gehobene Unterhaltungsliteratur. Im Leben zurückhaltend, bescheiden und ernsthaft geschildert, ist Walter Trier in seiner Bildwelt selten ernst. Nichts ist ihm heilig, über alle und alles ergießt sich sein Bild- und Wortwitz.
Höhepunkt seiner offiziellen Karriere als Pressezeichner ist die Wahl zum Zweiten Vorsitzenden des Verbandes der Pressezeichner 1929. Nur wenige Jahre später, am 5. Juli 1935, erscheint Walter Triers letzte Zeichnung in einer deutschen Zeitung.
Ab Juli 1937 arbeitet er regelmäßig für das Londoner Magazin Lilliput. Neben diesen bewußt unpolitischen Arbeiten gibt es seit 1941 bis Ende 1944 jede Woche regelmäßig ein politisches Statement von ihm in Sebastian Haffners Londoner Zeitung.

"Für Kinder"
Charakteristisch für Triers Kinderbuchillustrationen ist das Fehlen jeglicher Kindertümelei, die in der Kinderbuchgrafik der 20er Jahre selbst bei renommierten Künstlern durchaus anzutreffen ist. Bei aller Niedlichkeit im Motiv wirken Walter Triers sorgfältig und detailliert gezeichneten Kinderbuchillustrationen nie einfach, sondern sind auch für Erwachsene immer grotesk und komisch.
Als Erich Kästner 1929 auf Betreiben der Verlegerin Edith Jacobsohn (Witwe des Weltbühne-Herausgebers Siegfried Jacobsohn) sein erstes Kinderbuch vorlegt, gibt es für die Verlegerin keinen besseren Zeichner als Walter Trier. Seine ungewöhnlichen Bildausschnitte, die frischen Farben und liebevoll gezeichneten Berliner Gören schaffen ein wohltuend freches Klima.
 
Walter Trier
1890-2015
Herzlichen Glückwunsch Walter!

Ausstellungsdauer
09.09. - 14.10.2015
Galerie Amberg 13
18055 Rostock



Flyer (PDF)

Bilder der Ausstellungseröffnung
 
Presse
NNN


       
   
Im Appelbaum
       
    Der Postillon
  ^ Top